VRVZ auf FacebookVRVZ auf Twitter
GTÜ - Gesellschaft für Technische Überwachung mbH

Zeugen gesucht!

Teilen und helfen!

Unfallzeit: 01. Jan. 2018, zwischen 05:30 und 05:45 Uhr. (vor 4 Monaten)

Unfallort: E50 , 69168 Wiesloch


Kfz Info Wiesloch

Unfallart: Auffahrunfall

Unfallbeschreibung:

Am Morgen des 01.01.2017 um ca. 5:30Uhr befuhr eine Junge Frau (27) mit ihrem Audi A3 die A6 Richtung Hockenheim als es auf der Höhe Ausfahrt 32 Wiesloch/ Rauenberg zu einem bis zu diesem Zeitpunkt ungeklärten Auffahrunfall kam. Ein Laut Zeugen schwarzer Großer Pickup schob die Frau In die Leitplanke und entfernte sich nach dem Zusammenstoß von der Unfallstelle unerlaubt.Zeugen die das sahen befanden sich allerdings auf der Gegenspur und konnten nicht eingreifen als der Audi A3 Kurze Zeit später anfing Feuer zu fangen. Nachdem die Flammen aus dem Motorraum schlugen,hielt ein Junger Mann (19 aus Ludwigsburg)auf dem Seitenstreifen, rannte zu dem brennenden Fahrzeug schlug die scheiben und zog die völlig unter Schock stehende 27Jährige Frankfurterin aus Ihrem Fahrzeug. Als mann Lautes Hundegebell aus dem Kofferraum vermerkte versuchte der 19.Jährige diesen zu öffenen, doch ohne Erfolg. Ein geplatzter Reifen schleudert ein Fahrzeugteil gegen den Brustkorb worauf er sofort zu Boden ging. Nun werden Zeugen gesucht die zum einem den Unfallhergang beobachtet haben als auch beobachtet haben wer alles auf der A6 Richtung Hockenheim zwischen 5:30Uhr -5:45Uhr die Autobahn auf Höhe Wiesloch/ Rauenberg befuhr und keine Erste Hilfe leistete. Das Fahrzeug brannte komplett aus es beläuft sich auf einen Sachschaden von ca. 45.000Euro die Junge Frau kam mit leichten Verbrennungen und dem Schock davon der Junge Mann musste noch an der Unfallstelle reanimiert werden und mit dem Hubschrauber in das nächste Krankenhaus geflogen werden laut Polizei und Rettungskräften ist es unsicher ob der Held überleben wird da sein Zustand sehr kritisch ist. Sie haben etwas gesehen dann melden sie sich unbedingt bei der Polizeidienstelle Hockenheim oder jeder anderen Polzeidienstelle wir danken im Vorraus für Ihre Unterstützungen und gehen jeder Zeugenaussage nach.

Seitenaufrufe: 314


Kanzlei für Verkehrsrecht
Rechtsanwalt Lazar Vesin
Lilienstraße 36
20095 Hamburg

Telefon: 040-32029933
Telefax: 040-32029934

Profil anzeigen